Sommerabend in der Großstadt

Es ist warm. Barfuß. T-shirt. Shorts. Die Sonne steht tief und taucht die Häuser hinter den Innenhöfen in ein rot-organes Licht. Der Himmel ist blau, himmelblau. Und die Luft voller ruhiger Fröhlichkeit.

Ich sitzte auf unserem Balkon. Die Füße auf dem Geländer. Neben mir eine Schüssel Kirschen. In der Ferne rauscht die Stadt, das gleichmäßige  Brummen der Autos auf der Hauptstraße, und dieses Summen das jede große Stadt hat. Auf den Häusern und Bäumen der Umgebung singen die Vögel, hell, ausdauernd, virtuos.

Aus den offenen Fenstern gegenüber klingt arabische Musik. Ein Mann im langen Gewand erscheint auf dem Balkon um die Pflanzen zu gießen. Hinter ihm ein Stimmengewirr, fröhlich, ausgelassen, Topf- und Geschirrgeklapper. Es ist Ramadan und nach Sonnenuntergang flattert die Freude des gemeinsamen Essens aus den Fenstern.

Ich greife in die Kirschenschüssel. Und spucke den Kirschkern über das Geländer. Mein Mitbewohner neben mir, tut das gleiche. Wir starten einen Wettbewerb. Und überlegen uns wo das Flugzeug über uns wohl hinfliegt. Und ob man mir gerollter Zunge wirklich weiter spucken kann.

Irgendwann wird es dunkler. Und kühler. Die Fenster gegenüber schließen sich. Der Himmel wird noch blauer, langsam, Ton um Ton. Bis er samtweich leuchtet und der erste Stern über den Dächern erglimmt. Die Vögel sind still. Nur die Stadt rauscht noch immer. Trotzdem ist es so ruhig. Eine Weile sitze ich nur, und schaue über die Stadt. Und sie strahlt ihre unruhige Ruhe auf mich ab. Die Fenster werden hell. Das Leben bleibt.

2 Kommentare zu „Sommerabend in der Großstadt

    1. Ja definitiv! Mir ist das irgendwann mal aufgefallen, wie ruhig die Unruhe sein kann. Oder wie beruhigend? Naja, auf jeden Fall halt, dass ich da drin Ruhe finde. An so einem Abend zum Beispiel, aber ja auch am Meer, oder beim Eisenbahn fahren. Schon verrückt irgendwie… 🙂

      Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu Kathrin Bräker Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s