80 Seiten in 8 Wochen – Tagebuch einer Masterarbeit – Woche 4

Diese Woch war langweilig. Ich habe geschrieben und geschrieben. Aber ich wusste das alles schon. Keine neuen Gedanken, kein Flow, keine geniale Idee… Bäh… Deshalb habe ich einfach viele nette Freizeitsachen in meine Woche eingebaut, die mich dann aber doch auch irgendwie wieder gestört haben… Tja,… ich weiß es auch nicht im Moment.

Die gute Nachricht ist, dass ich nach einigem Verwaltungs-Hürdenlauf endlich auch offiziell die Erlaubnis habe diese Arbeit zu schreiben. Die Anmeldung ist offiziell! Yea! 🙂

Und da nun alles offiziell ist, kann ich Euch auch mal kurz über das Thema der Arbeit aufklären 😉

Weiterlesen „80 Seiten in 8 Wochen – Tagebuch einer Masterarbeit – Woche 4“

80 Seiten in 8 Wochen – Tagebuch einer Masterarbeit – Woche 3

Die dritte Woche meines Masterarbeitsprojektes habe ich in Berlin gestartet. Ich war relativ spontan dort, um mir das jüdische Museum von Daniel Libeskind anzusehen. Passenderweise wohnt eine gute Freundin von mir dort und so konnte ich nicht nur einen Teil Arbeit erledigen, sondern auch einen sonnigen Herbstspaziergang, gute Gespräche und sehr viel leckeres Essen genießen 🙂
Ansonsten stand diese Woche eher unter dem Motto der wohl häufigsten Studentenkrankheit 😉 #prokrastinationismyfavouritenation 😛

Weiterlesen „80 Seiten in 8 Wochen – Tagebuch einer Masterarbeit – Woche 3“

80 Seiten in 8 Wochen – Tagebuch einer Masterarbeit, Woche 2

Hallo zurück!

Die zweite Woche war durchwachsen. Am Anfang der Woche habe ich mich gedanklich ein bisschen aufgehängt, dann gab es viel anderes zu tun (so banale Dinge wie arbeiten zum Beispiel). Am Ende hab ich dann aber doch noch den Dreh gekriegt und ein was geschaffft. Und dann gings auch schon zur nächsten Recherche Reise nach Berlin! 🙂

Weiterlesen „80 Seiten in 8 Wochen – Tagebuch einer Masterarbeit, Woche 2“

80 Seiten in 8 Wochen Tagebuch einer Masterarbeit – Woche 1

Soo, Ihr Lieben,

Ich habe mich zu einem Experiment entschlossen. In ca. 8 Wochen muss ich mit meiner Masterarbeit fertig sein. Ich habe zwar noch nicht angemeldet, aber ich werde Anfang Dezember anfangen Vollzeit zu arbeiten bis dahin muss ein Großteil des Textes stehen. Da mir in der Zwischenzeit vermutlich wenig Zeit für irgendwas bleibt und ich das auch spannend finde diesen Prozess hier mit Euch zu teilen und zu reflektieren starte ich mal den Versuch eines Masterarbeitstagebuchs 😀 Mal sehen ob das was gibt, oder ob’s mir irgendwie zu viel wird. Ich bin gespannt, was dabei rum kommt 🙂

Weiterlesen „80 Seiten in 8 Wochen
Tagebuch einer Masterarbeit – Woche 1“